Schönheitsrituale für die Haut

Einmal ist keinmal – was im Sport gilt, trifft auch für die Hautpflege zu. Damit die Hautpflegeprodukte ihre optimale Wirkung entfalten können, ist es notwendig, sie täglich anzuwenden. Solche Pflegerituale haben nicht nur eine positive Wirkung auf die Haut, sondern auch auf die Psyche.

Von wem können wir in Sachen Hautpflege lernen? Von den Asiatinnen! Ebenmässig, fein, glatt und rein, und das so lange wie möglich – Asiatinnen geniessen lustvoll und bewusst die Pflege täglicher Schönheitsrituale. So erhält die Pflege der Haut auf diesem Kontinent eine enorme Wertschätzung. In Japan zum Beispiel lernen Mädchen bereits in der Schule, wie man sich pflegt und sie werden in den unterschiedlichsten Reinigungs- und Baderitualen unterrichtet. Während in der westlichen Hemisphäre Wissenschaftler immer wieder mit aufwendigen Studien nachweisen müssen, dass geniesserisches Schwelgen in sahnigen Cremen und duftenden Ölen unter anderem einen Anstieg der körperlichen Abwehrkräfte bewirkt, vertrauen Japanerinnen und Koreanerinnen ganz intuitiv darauf, dass Beauty Gesundheit ist und umgekehrt.

Mehr ist mehr
Es versteht sich von selbst, dass Asiatinnen deshalb auch nicht nur einen Cremetiegel besitzen, sondern dass sie ganz selbstverständlich mehrere Produkte benutzen, nur schon für die ­Hautreinigung mindestens zwei. Weiter setzen Asiatinnen auf Layering, sie tragen also mehrere Pflegeprodukte auf, ein Serum, eine Lotion und eine Creme. Asiatinnen benutzen dabei Produkte, die hierzulande nahezu unbekannt sind, zum Beispiel Lotionen. Das sind Essenzen mit hochkonzentrierten Wirkstoffen und Feuchtigkeit. So stellen sie sicher, dass die Haut optimal versorgt wird. Das Ergebnis sieht man – Asiatinnen verfügen über eine beneidenswert glatte Haut. Übrigens geben Chinesinnen mehr Geld für ihre Pflegeprodukte aus als für Kleider. Das beweist den Stellenwert von Schönheitspflege in diesem Land.

Momente für sich
Europäerinnen sind in Sachen Pflege viel bequemer, selbst wenn sie sich gerne pflegen. So wie die 51-jährige Yvonne, die erzählt: «Ich mag diesen Moment im Bad, der nur mir gehört. Das Wasser der Dusche, den Duft der Pflegeprodukte, ihre samtige Textur, das gibt mir gute Laune. Es geht nicht nur darum, sich zu pflegen, sondern sich schon etwas Angenehmes zu gönnen. Man will ja für die Herausforderungen des Alltags gerüstet sein.» Yvonne steht als erste in der Familie auf, weil sie für die anderen das Frühstück vorbereitet. Sie betont: «Es ist nicht so, dass ich viel Zeit im Bad verbringe. Die Texturen meiner Pflegeprodukte lassen sich einfach auftragen und ziehen schnell ein. So verliere ich keine Zeit. Schliesslich weiss ich, dass mein Mann nach mir ins Bad möchte.» Abends, steht für Yvonne fest, schminkt sie sich immer ab. «Das mache ich ganz automatisch, wie Zähneputzen. Ohne Gesichtscreme gehe ich nicht ins Bett. Zudem creme ich auch meine Füsse ein.» Auch wenn es im Alltag für Yvonne schnell gehen muss, baut sie sich Auszeiten in ihre Woche ein, in denen sie sich ein Plus an Pflege gönnt. «Einmal pro Woche trage ich eine Gesichtsmaske auf. Dabei liege ich da, die Augen geschlossen, und lasse die Gedanken kreisen. So profitiert nicht nur meine Haut, sondern auch meine Psyche. Häufig gelingt es mir, ein Problem, das mich beschäftigt, aus einer anderen Perspektive zu sehen und so zu lösen.»

Multitasking-Künstler
Im Gegensatz zu Asiatinnen mögen es Europäerinnen einfach, bevorzugen nicht Spezialprodukte, sondern Multitasking-Künstler, also Produkte mit gleich mehreren Fähigkeiten. Wichtig ist es, diese Produkte konsequent anzuwenden, wie Bettina weiss. Sie ist in Sachen Gesichtspflege «eine Anfängerin», wie sie selber zugibt. Zwar besass sie früher hochwertige Kosmetika, trug diese aber nur auf, wenn sie das Gefühl hatte, ihre Haut benötige Pflege. Als sie mit einer Freundin ein Weekend in einem Wellnesshotel verbrachte, staunte sie, wie viele Cremen und Seren diese mitgenommen hatte. «Ich lachte sie aus, wir diskutierten ein wenig, und schliesslich nahm ich mir vor, mich regelmässiger zu pflegen. Das tat ich denn auch und bekam prompt Komplimente – klar, creme ich mich nun täglich ein.»

L'Occitane Feuchtigkeitsspendende Mineral Maske

L’Occitane
Feuchtigkeitsspendende Mineral-Maske von L’Occitane ­verfügt über eine Gel-Textur, die sich wie eine zweite Haut anfühlt. Dringt tief in die Haut ein und befeuchtet sie intensiv.

Estee Lauder ANR Eye Set

Estée Lauder
Das ist das perfekte Trio für die Schönheit der Augenpartie: Advanced Night Repair ­Eye Set von Estée Lauder umfasst neben dem Kultserum in original Grösse, die Augenpflege 15 ml und Pure Color Envy Lash Multi Effects 2,8 ml als Geschenk dazu.

 

 

Estee Lauder Day Wear Anti-Oxidant Hydration Sorbet Creme

Estée Lauder
Day Wear Anti-Oxidant 72 H-Hydration Sorbet Creme, SPF 15 von Estée Lauder vereint sehr effektive Antioxidantien mit einer wirksamen Feuchtigkeitspflege, die die Haut während 72 Stunden befeuchtet.

Lesen Sie auch

Natürliche Schönheit

Auf den Laufstegen in New York, London, Mailand und Paris wird nicht nur die neuste …