Sommerzeit ist Zeckenzeit! Schützen Sie Ihre Tiere!

Psorinum vet. comp. Das homöopathische Zecken- und Insektenmittel

Der Befall mit Räude und die Plage mit Insekten stellt eine arge Belästigung für Tier und Mensch dar. Die Räude im Rinderbestand wurde und wird zum Teil immer noch mit hochgiftigen Phosphorsäureestern bekämpft. Der Erfolg ist häufig nur von beschränkter Dauer.
Dieser Komplex aus Psorinum C200, Apis mellifica D8, Ledum palustre D12, Sulfur C30, Sulfur D12, Kalium arsenicosum C200, Pulex irritans C12, Trombidium muscae domesticae C12, Fel tauri C12 hat sich einerseits in der Bekämpfung der Räude und andererseits als Repellent gegen Insekten der meisten Arten bewährt. Apis und Ledum sind alt bewährte Mittel bei Insektenstichen. Psorinum, Sulfur, Kalium arsenicosum sowie Fel tauri sind typische Hautmittel.
Die restlichen Mittel stellen spezifische Nosoden dar. Zweifel über die möglichen Wirkmechanismen mögen sich anmelden. Wahrscheinlich bewirkt die Mittelkombination bei längerer Anwendung eine Veränderung des Körpermilieus. Somit wird den Parasiten einerseits das Terrain entzogen und andererseits wirkt der Wirtskörper auf diese Organismen nicht mehr anziehend.

Quellbild anzeigen

Indikationen Räude der Rinder. Ektoparasitenbefall bei allen Tierarten. Repellent gegen Insekten bei allen Tierarten. Behandlung von Insektenstichen jeglicher Art. Verhindert weitestgehend den Zeckenbefall bei Haustieren.

Anwendung von Psorinum vet. comp. bei Hund und Katze
• 2x täglich während 14 Tagen 10-15 Tropfen ins Futter oder Trinkwasser geben
• Anschliessend wöchentlich nur noch 4 Dosen geben.
• Falls der Zeckenschutz nachlas sen sollte, wieder eine Woche 2x täglich geben.
• Im Spätherbst und Winter ganz absetzen


Behandlung von Stichen Mehrmals täglich 0.5 bis 2 ml. Bei erfolgten Stichen zusätzlich mehrmals täglich einige Tropfen lokal aufbringen.
Beim Rind und Pferd zur Behandlung ganzer Herden auf der Weide ins Trinkwasser; z.B. 15 ml pro 1000 Liter ins Tränkefass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.